Wie du die richtigen Menschen anziehst

Wie du die richtigen Menschen anziehst, die zu dir passen – das ist das, was wertvolles Marketing ausmacht

Dass du deinen Wunschkunden definieren sollst, deinen Lieblingskunden, eine Buyer Persona brauchst, ganz egal wie es genannt wird, es ist immer das gleiche gemeint – nämlich eine Person, die stellvertretend für deine gesamte Zielgruppe steht und das ist auch auf jeden Fall ein sehr wichtiger und wertvoller Punkt!

Sich zu überlegen: mit wem möchte ich denn arbeiten? Wie sind die Menschen gestrickt, mit denen mir die Zusammenarbeit super viel Spaß macht und mit denen ich gemeinsam großartige Ergebnisse kreieren kann?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Du startest dein Business nicht deshalb, weil du wieder in eine Tretmühle möchtest, weil du dir ein neues Hamsterrad bauen möchtest. Sondern du möchtest wirklich etwas bewegen. Du möchtest vielen Menschen helfen, die zu dir passen. Du möchtest die Welt verändern auf deine ganz eigene Art und Weise. Und das macht umso mehr Spaß, je cooler die eigenen Kunden sind. Und cool sind sie dann, wenn sie zu uns passen.

Bright Business Concept | Ramona Oxenbauer

Es macht definitiv Sinn, sich mit den eigenen Wunschkunden, mit der eigenen Zielgruppe zu beschäftigen. Und gleichzeitig können wir noch drei andere Hebel ansetzen, die es uns ermöglichen, wirklich die Menschen anzuziehen, die zu uns passen.

Das ist das, was ganz häufig gemeint ist, wenn jemand davon spricht – ziehe deine Kunden magisch an. Dass die Menschen, die zu dir passen, wie von Zauberhand zu dir kommen. Denn das ist das, was wertvoll ist, was Marketing wirklich ausmacht.

Und für mich sind das drei ganz bestimmte Punkte, die ein wirklich richtiger Gamechanger sind und auch für mich in meinem Business waren. Diese drei Punkte sind Expertise, Vertrauen und Persönlichkeit.

Um die Wichtigkeit der einzelnen Punkte, was dahinter steckt, was ich darunter verstehe und vor allem, wie du das auf dein Business anwenden kannst – darum geht es in dieser Folge. Denn das ist etwas, was mir wirklich sehr am Herzen liegt.

Zu Beginn habe ich mit so vielen Kunden zusammen gearbeitet, die nicht zu hundert Prozent zu mir gepasst haben, wo ich das Gefühl hatte, mich verstellen zu müsse. Wo ich auch Dinge gemacht habe, die ich eigentlich gar nicht in meinem Leistungsportfolio hatte. Damals hatte ich für mich nicht ganz klar definiert, mit wem möchte ich arbeiten, wie ich arbeiten möchte und hatte zu dem Zeitpunkt auch definitiv noch nicht das Standing zu sagen, dass passt für mich nicht.

Und das passiert aber nur dann, wenn wir eben Expertise, Vertrauen und die Persönlichkeit nicht zur Basis unseres Marketing machen.

Auf Social Media funktioniert das super gut – deswegen nehme ich das mal als Beispiel. Aber es funktioniert auch auf jeder anderen Plattform, in jedem anderen Online-Kanal, dass wir diese drei Punkte mit einfließen lassen.

1. Expertise

Lass uns mal direkt mit der Expertise starten. Ich glaube das ist der Punkt, der noch am eingängisten ist, wo die meisten von selbst darauf kommen. Jeder gibt Tipps, kostenlose Tipps und Tricks. Man macht kostenlose Live-Videos, man gibt kostenlose Workshops, um sich als Experte zu zeigen und zu positionieren. Und das ist ein zentraler Punkt, denn unsere Wunschkunden dürfen uns ja erst mal als Experten wahrnehmen. Sie dürfen erst mal erkennen, dass wir in unserem Themenbereich wissen, wovon wir sprechen. Denn das ist ja der Themenbereich, in dem sie eine Lösung suchen. In dem sie möchten, dass ihnen jemand weiterhilft. Und je mehr sie uns als Experte in einem bestimmten Bereich, einer bestimmten Branche wahrnehmen, desto leichter fällt es ihnen dann auch, sich zu entscheiden bzw. zu sagen – okay, die weiß wovon sie spricht, der weiß wovon er spricht! Also Expertise ist definitiv ein wichtiger Bereich.

2. Vertrauen

Der zweite wichtige Punkt ist Vertrauen. Und das ist genau das, was gemeint ist, wenn viele davon sprechen sich eine Community aufzubauen. Denn es geht nicht darum Follower zu sammeln; es geht nicht darum möglichst viele Menschen um sich zu scharren. Ja – auch wenn uns viele Menschen als Experten wahrnehmen, dann fehlt doch dieser zweite Punkt – nämlich das Vertrauen, die Beziehung.Vor allem als Coach, Trainer oder Berater ist das Vertrauen sehr wichtig, denn da geht es sehr oft um sensible Themen. Aber auch wenn ich einen Online-Shop habe, ist es wichtig, denn dann darf ich Vertrauen zu der Marke aufbauen. Denn was unsere Kunden machen, indem sie etwas bei uns buchen ist, uns einen Vertrauensvorschuss zu geben. Denn ob es ein physisches Produkt ist, das geliefert wird oder ob es eine Dienstleistung ist oder eine Beratungs- oder Coachingtätigkeit, was im Endeffekt auch eine Dienstleistung ist, dann geben sie uns einen Vertrauensvorschuss.

Und dieser Vertrauensvorschuss, der kann umso leichter gegeben werden, je mehr Vertrauen im Vorfeld schon da ist.

Und wenn wir nun das Beispiel Instagram nehmen – wenn ich mir dort eine Community aufbaue aus Menschen, die mir vertrauen, meinen Inhalten und meinen Angeboten vertrauen – dann tun sie sich sehr viel leichter, den nächsten Schritt zu gehen und zu buchen.

Und das passiert vor allem dann, wenn wir uns menschlich zeigen! Wenn wir nicht eine Maske aufsetzen. Wenn wir uns nicht hinter einem Logo verstecken. Wenn wir uns selbst zeigen! Wenn wir kein unpersönliches Profil sind, sondern wirklich Nähe zulassen.

Es geht im Endeffekt darum, dass wir unsere Wunschkunden anziehen. Das heißt, dass wir diejenigen Menschen aussortieren, die eben nicht zu uns passen.

3. Persönlichkeit

Und da kommen wir direkt zum dritten Punkt, nämlich der Persönlichkeit. Die Persönlichkeit ist nämlich die Kirsche auf der Sahnetorte! Wir sortieren die Menschen aus, die sagen „also die Ramona, die kann ich überhaupt nicht ab, was die da immer erzählt und die Stimme und irgendwie ist die nervig“. Die sortieren wir automatisch aus, wenn wir unsere Persönlichkeit zeigen.

Und dadurch ziehen wir diejenigen umso stärker an, die wirklich zu uns passen!

Denn es wird immer Menschen geben, die euch nicht mögen – und das ist vollkommen okay. Wenn ich ehrlich bin, war das für mich am Anfang als sehr harmoniebedürftiger Mensch wirklich schwierig, Nachrichten und Kommentare zu bekommen, die nicht so nett sind.

Aber wir wissen Beide, dass das viel damit zu tun hat, was in dem Anderen vorgeht und gar nichts mit uns zu tun hat. Das war am Anfang für mich schon sehr herausfordernd und dadurch relativ schwierig zu sagen, ich zeig komplett meine Persönlichkeit.

Ich habe es trotzdem gemacht und das hat für mich alles verändert. Ich hatte nie wieder ein Kundengespräch mit jemanden, der nicht zu mir gepasst hat. Ich hatte nie wieder eine Zusammenarbeit mit einem Kunden, die keinen Spaß gemacht hat. Allein deshalb, weil ich meine Persönlichkeit gezeigt habe – was nicht heißt, dass man sein ganzes Privatleben komplett offenlegen muss.

Nein, es geht darum, dass wir uns nicht verstellen! Es geht darum, dass wir nicht versuchen, andere nachzueifern.Zum Beispiel, wenn du bei jemanden auf dem Instagram-Profil unterwegs bist und derjenige macht auf eine bestimmte Art und Weise Storys, die funktionieren und super gut sind – dann kann es natürlich sein, das du das Gefühl bekommst – ah, okay so macht man Storys. So funktioniert das! Und man versucht das Ganze so ein bisschen nachzuahmen – ob bewusst oder unbewusst.

Und genau das hat nichts mit Authentizität zu tun! Es hat nichts mit Persönlichkeit zu tun! Denn es geht darum, dass du dich zeigst, wie du bist!Erst einmal aus der Komfortzone rauszukommen und sich selbst zutrauen, sich selbst zu zeigen. Das ist herausfordernd, aber sobald man diesen Schritt gemacht hat, wird es so viel leichter!

Du wirst dir nie wieder Gedanken machen: kann ich das jetzt sagen? Oder sollte ich mich so zeigen?

Sondern, wenn dieser Gedanke kommt – dann weißt du – okay, dass sollte ich jetzt unbedingt teilen, weil genau das wertvoll ist, genau das ist, was die Leute sehen wollen, genau das bin ich.

Der große Vorteil, wenn wir unsere Persönlichkeit zeigen, ist, dass wir diejenigen aussortieren, die nicht zu uns passen und diejenigen, die zu uns passen, doch sehr viel stärker anziehen.

Und dann in Kombination mit der Expertise und dem Vertrauen ist das ein unschlagbares Dreiergespann, dass du wirklich in jedem deiner Marketing Kanäle nutzen solltest! Du kannst es überall einbauen und habe diese drei Punkte immer im Hinterkopf. Und keine Sorge, du brauchst dich jetzt nicht hinsetzen und planen, wie mache ich das denn? Es geht in Fleisch und Blut über. Also wirst du dir keine Gedanken mehr machen müssen bzw. auch keine mehr machen, weil du es ganz automatisch machst.

Das Wichtigste ist wirklich dieser Punkt mit der Persönlichkeit. Sobald du das für dich integriert hast, kommen die anderen fast wie von allein. Mache dir keinen Stress, bleib ganz bei dir!

Finde jetzt kostenlos heraus was dein
Bright Business Profile ist!

Entdecke welches Potenzial in deinem aktuellen Bright Business Profile steckt und kreiere aus deinem Innen heraus das Business, das WIRKLICH zu dir passt.

Erkenne deine nächsten Action Steps und was jetzt für dich wirklich funktioniert!